left
 
Home klammer Impressum
Batteux
Therapieangebot / batteux / Qualifikation / Kontakt
 
AKTIVIEREND
space
KINESIO TAPING

Die geschädigten Strukturen bei Verletzungen der Knie-, Sprung- oder Schultergelenke, bei verspanntem Rücken oder Nacken sowie bei Sehnenscheideentzündungen oder auch Muskelfaserrissen werden beim Kinesio Taping – anders als bei herkömmlichen Bandage- und Tapemethoden – nicht stillgelegt, sondern vielmehr aktiviert.



Der japanische Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase entwickelte die Kinesio Taping-Methode Anfang der 1970er Jahre. Die Besonderheit liegt darin, dass die Bewegungsfreiheit in keiner Weise eingeschränkt, sondern diese vielmehr unterstützt und begleitet wird. Verspannte Muskeln können durch gezielte Anlagetechniken zur Ruhe kommen. Weniger aktive Bereiche kann man akzentuieren, so dass es insgesamt zu ausgeglichenen Tonusverhältnissen kommt.

Ein Kinesio Tape nimmt Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System (Blut, Lymphe) des Körpers, auf Muskeln, Sehnen, Gelenke und Organe. Es regt Selbstheilungsprozesse an, um blockierende Symptome zu regenerieren und die uneingeschränkte Funktionsfähigkeit wiederherzustellen. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird diese Methode seit einigen Jahren bei Leistungssportlern so häufig angewendet.



space
space
» KINESIO TAPING
» FDM
»
MANUELLE THERAPIE
» KRANKENGYMNASTIK
»
MASSAGEN
» FANGO

« zurück














right